Heute ist Freitag der 15.04.2005. Mit dem Shuttlebus des Hotels lassen wir uns zum „Tragia Shopping Centre“ nach Nusa Dua fahren. Jeden Tag um 10:00 Uhr ist es möglich den kostenlosen Transfer zu nutzen. Innerhalb des Nusa Dua Komplexes bieten einige Restaurants auch den kostenlosen Taxiservice an. Man rufe dort an wo man gerne essen möchte und ein Taxi holt die Gäste ab.

2005.04.17 - 11_33_08Das Einkaufszentrum ist vor allem für die Urlauber eingerichtet – die Preise ebenso. Die Auswahl an Schuhen sowie Oberbekleidung und Andenken ist sehr groß. Mir fällt auch die hohe Anzahl an Verkaufspersonal auf. Schön ist das Sammeln der Einkäufe an der Kasse, wie wir es schon gestern in Denpasar gesehen haben. Man kann alle Einkäufe auf der Etage  bezahlen und hat immer alle Hände frei.

Der Wechselkurs ist hier besonders gut und ich tausche noch mal einige Euro um. über die Moneychanger habe ich im Indonesienforum schon viel negatives gelesen und ich passe besonders auf – das Geld stimmt aber.

Auf dem Fußmarsch nach Benoa finden wir in den kleinen Läden noch das eine oder andere gute Stück und kommen erfolgreich im Hotel an.

Die Nähe zum Flughafen spürt man im Süden natürlich sehr stark. Flugzeuge starten und landen immer gegen den Wind und das heißt im Normalfall sie landen aus Richtung Osten und starten in Richtung Westen. Wir sehen dann nur die landenden Maschinen und haben keinen Lärm. Einige Tage hat der Wind gedreht und das heißt auch schöne Fotomotive von der Liege aus und entsprechend Krach. Die Flugzeuge starten und drehen dann über Sanur oder Nusa Dua ab.

Bali 2005 Melia Benoa Sonnenaufgang 1Bali 2005 Melia Benoa Sonnenaufgang 2Am 18.04.2005 fahren wir mit dem Taxi nach Kuta. Bisher haben wir von den engen Straßen und dem Rummel nur gehört. Jetzt haben wir alles Live. Ein Laden neben dem Anderen und sehr starker Verkehr. Trotzdem macht das Bummeln durch die Geschäfte auch Spaß und das Warenangebot ist sehr breit gefächert. In Strandnähe fallen mir im Schatten der Bäume die vielen Verkäufer auf. Wer zum Ozean will, muss hier durch, das wäre nichts für uns. Für Ordnung wird gesorgt – ein Bettler wird aus der Einkaufszone verwiesen. Die Polizei ist hier zahlreich auf Streife und das wird seinen Grund haben.

Am Abreisetag habe ich die Gelegenheit genutzt und einige Bilder vom Sonnenaufgang gemacht. Das Farbenspiel entschädigt für die entgangenen Bilder des  Sonnenuntergangs am Tanah Lot.

< < < Zurück - - - < < < Übersicht > > > - - - Nächste > > >

(827)