Bali 2005 Rundreise Tag2 Blanco 1Das Handy weckt uns nach einer fast schlaflosen Nacht. Hoffentlich ist das Hotel heute Abend etwas besser. Das Frühstück hat sich dem allgemeinen Niveau des Hotels angepasst. Wir packen unsere sieben Sachen und fahren zum Blanco Renaissance Museum.

In der privaten Galerie des verstorbenen Malers Don Antonio Blanco sind viele seiner Bilder ausgestellt. Einige finde ich sogar sehr schön und das will etwas heißen. Leider ist das Fotografieren und Filmen im Gebäude verboten und durch das Personal und diverse Videokameras ist man immer unter Kontrolle. Viele Bilder gehen ohne übergang in den Rahmen über – dieser Maler verstand sein Handwerk. Sehr viele Aktbilder sind auf den Etagen verteilt und für die wohlhabenden Besucher gibt es auch einen Verkaufskatalog. Auch in unserer Reisegruppe verhandelt ein Mann um dann doch ohne Bild in den Bus zu steigen.Bali 2005 Rundreise Tag2 Reisterrassen Panorama

Vorbei an den schönsten Reisterrassen Balis fahren wir zu den heiligen Quellen von Tirta Empul in Tampaksiring.  Auch hier finden wir wieder die endlosen Reihen der Andenkenhändler und VerkaufsbudenBali 2005 Rundreise Tag2 heilige Quellen 20. Die Quellen gelten bei den Einheimischen als heilkräftig und deshalb besuchen sie gern die nach Geschlecht getrennten Badebecken. Um die Quellen des Pakerisan Flusses wurde im Jahr 962 ein kleiner Tempel errichtet und über mehrere Stufen fließt das Wasser in diese Becken.

Gegen 11:00 Uhr fahren wir zu einem Bali 2005 Rundreise Tag2 Kaffee 1Gewürzgarten den wir nach etwa 20 Minuten erreichen. Eine Sammlung verschiedener Gewürzpflanzen und exotischer Früchte zeigt den Besuchern die Vielfalt der hier angebauten Produkte. Unser Reiseleiter hat auch ein paar Tipps zu einigen Früchten auf Lager. Nach der Führung wird Kaffee oder Tee serviert und der Duft von frisch gerösteten Kaffee zieht zu uns herüber. Natürlich hat auch dieser Gewürzgarten einen Verkaufsladen und schon wechseln verschieden Aromen und Duftwässerchen den Besitzer. Eine schöne Holzdose mit Kaffee hat uns auch gefallen aber der Preis ist uns hier viel zu hoch. Später kaufen wir die Dose in Candidasa für weniger als die Hälfte.Bali 2005 Rundreise Tag2 Batur 1

Der Himmel zieht wieder zu und es beginnt zu regnen. Die Hoffnung auf einen schönen Blick über den See Batur schwindet immer mehr. Weil wir hier auch gleich noch unsere Mittagspause verbringen haben wir etwas Zeit und hoffen auf eine Wolkenlücke. Nur einige Sekunden ist etwas von dem See zu sehen und dann kommt schon der nächste Schauer gezogen. Es schüttet und hört so schnell nicht auf. Mit riesigen Regenschirmen des Restaurants können wir zum Bus laufen und bleiben wenigsten trocken. Den schönen Ausblick können wir uns nur auf einer Postkarte ansehen – leider.

Durch atemberaubende Berglandschaften fahren wir weiter Richtung Nordküste. Der Regen lässt wieder nach und wir erreichen den Fruchtbarkeitstempel Pura Beji in Sangsit. Dieser Tempel ist der Fruchtbarkeitsgöttin  Sri Dewi gewidmet und gehört zu den Bali 2005 Rundreise Tag2 Bali Taman 3bedeutendsten Nordbalis.

Wir fahren an der Küste entlang zu unserem Hotel Bali Taman Resort. Es regnet leicht und die Bungalows sind mit dem typischen Bad im Freien ausgestattet. Die Toilette ist zwar überdacht aber das Wasser spritz überall herum. Einige unserer Reisegruppe tauschen ihre Bungalows gegen einfache Zimmer mit innenliegenden Bad. Wir hoffen auf besseres Wetter und bleiben im Bungalow. Unser Reiseleiter hat einen Vorschlag für das Abendessen gemacht. Wir wollen mit dem Bus zu einem Fischrestaurant fahren und dort den Abend verringen. Der größte Teil der Gruppe schließt sich dem Vorschlag an. ULAM SEGARA Bungalow & Restaurant steht auf der Rechnung und wir sind jetzt satt und müde. Der Regen hat aufgehört und wir können unser Bad benutzen ohne zusätzliche Dusche von oben.

< < < Zurück - - - < < < Übersicht > > > - - - Nächste > > >

 

(946)


Kommentare

Balirundreise 2. Tag — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar